Angelobung von 300 Rekruten auf dem ehemaligen Flugfeld


Am 16. April 2009 wurden auf dem ehemaligen Asperner Flugfeld 300 Soldaten aus der Garnison Wien feierlich angelobt. Bezirksvorsteher Norbert Scheed und Militärkommandant Brigadier Dr. Karl Schmidseder luden auf den historischen Platz ein, wo vor 200 Jahren die Schlacht von Aspern und Essling stattfand.

Die Veranstaltung begann um 18:00 Uhr mit einem Platzkonzert der Gardemusik. Nach dem Abschreiten der Ehrenformation von Bezirksvorsteher Norbert Scheed und Vizebürgermeister Dr. Michael Ludwig fand die traditionelle Angelobung unter Teilnahme von Abordnungen verschiedenster Traditionsverbände in ihren historischen Uniformen statt. Danach spielte die Garde den großen Österreichischen Zapfenstreich.

Die Landebahn 09-27 war der Schauplatz dieses historischen Ereignisses auf dem ehemaligen Flugfeld Aspern. Foto: Ing. Erwin Rössler. Die Landebahn 09-27 war der Schauplatz dieses historischen Ereignisses auf dem ehemaligen Flugfeld Aspern. Foto: Ing. Erwin Rössler. Die Landebahn 09-27 war der Schauplatz dieses historischen Ereignisses auf dem ehemaligen Flugfeld Aspern. Foto: Ing. Erwin Rössler. Die ersten Besucher treffen auf dem ehemaligen Flugfeld Aspern ein. Foto: Ing. Erwin Rössler. Die Militärstreife sicherte die ganze Veranstaltung in Aspern und sorgte für Ruhe und Ordnung. Foto: Ing. Erwin Rössler.
Die Militärmusik wird sich gleich auf das Gelände der Angelobung zu einem Platzkonzert begeben. Foto: Ing. Erwin Rössler. Die Militärmusik auf dem Weg zum Gelände der Angelobung, wo das Platzkonzert gegeben wird. Foto: Ing. Erwin Rössler. Die Militärmusik auf dem Weg zum Gelände der Angelobung, wo das Platzkonzert gegeben wird. Foto: Ing. Erwin Rössler. Die Militärmusik auf dem Weg zum Gelände der Angelobung, wo das Platzkonzert gegeben wird. Foto: Ing. Erwin Rössler. Die Militärmusik nimmt Aufstellung für das bevorstehende Platzkonzert auf dem ehemaligen Flugfeld Aspern. Foto: Ing. Erwin Rössler. Die Militärmusik gibt ein Platzkonzert für die Zuschauer der nachfolgenden Angelobung auf dem ehemaligen Flugfeld Aspern. Foto: Ing. Erwin Rössler.
Die Militärmusik gibt ein Platzkonzert für die Zuschauer der nachfolgenden Angelobung auf dem ehemaligen Flugfeld Aspern. Foto: Ing. Erwin Rössler. Die Militärmusik gibt ein Platzkonzert für die Zuschauer der nachfolgenden Angelobung auf dem ehemaligen Flugfeld Aspern. Foto: Ing. Erwin Rössler. Die Militärmusik gibt ein Platzkonzert für die Zuschauer der nachfolgenden Angelobung auf dem ehemaligen Flugfeld Aspern. Foto: Ing. Erwin Rössler. Die ersten Soldaten finden sich zur Angelobung auf dem Gelände am ehemaligen Flugfeld Aspern ein. Foto: Ing. Erwin Rössler. Die ersten Soldaten finden sich zur Angelobung auf dem Gelände am ehemaligen Flugfeld Aspern ein. Foto: Ing. Erwin Rössler. Die zweite Gruppe von Soldaten auf dem Weg zum Gelände zur Angelobung auf dem ehemaligen Flugfeld Aspern. Foto: Ing. Erwin Rössler.
Die zweite Gruppe von Soldaten auf dem Weg zum Gelände zur Angelobung auf dem ehemaligen Flugfeld Aspern. Foto: Ing. Erwin Rössler. Die nächste Gruppe von Soldaten auf dem Weg zum Gelände zur Angelobung auf dem ehemaligen Flugfeld Aspern. Foto: Ing. Erwin Rössler. Die Soldaten nehmen auf dem ehemaligen Flugfeld Aspern Aufstellung für die bevorstehende Angelobung. Foto: Ing. Erwin Rössler. Die Soldaten nehmen auf dem ehemaligen Flugfeld Aspern Aufstellung für die bevorstehende Angelobung. Foto: Ing. Erwin Rössler. Auch Traditionsvereine in ihren historischen Uniformen nahmen an der Angelobung 2009 in Aspern teil. Foto: Ing. Erwin Rössler. Auch Traditionsvereine in ihren historischen Uniformen nahmen an der Angelobung 2009 in Aspern teil. Foto: Ing. Erwin Rössler.
Auch Traditionsvereine in ihren historischen Uniformen nahmen an der Angelobung 2009 in Aspern teil. Foto: Ing. Erwin Rössler. Auch Traditionsvereine in ihren historischen Uniformen nahmen an der Angelobung 2009 in Aspern teil. Foto: Ing. Erwin Rössler. Auch Traditionsvereine in ihren historischen Uniformen nahmen an der Angelobung 2009 in Aspern teil. Foto: Ing. Erwin Rössler. Auch Traditionsvereine in ihren historischen Uniformen nahmen an der Angelobung 2009 in Aspern teil. Foto: Ing. Erwin Rössler. Die Militärmusik noch einmal auf dem Weg zum Festgelände, diesmal als Teilnehmer der Angelobung. Foto: Ing. Erwin Rössler. Die Ehrentribühne war zu diesem Zeitpunkt der Angelobung auf dem ehemaligen Flugfeld noch nicht ganz voll. Foto: Ing. Erwin Rössler.
Die Soldaten und auch die Traditionsvereine in ihren historischen Uniformen haben bereits Aufstellung genommen. Foto: Ing. Erwin Rössler. Die Soldaten und auch die Traditionsvereine in ihren historischen Uniformen haben bereits Aufstellung genommen. Foto: Ing. Erwin Rössler. Die Soldaten und auch die Traditionsvereine in ihren historischen Uniformen haben bereits Aufstellung genommen. Foto: Ing. Erwin Rössler. Die Soldaten und auch die Traditionsvereine in ihren historischen Uniformen haben bereits Aufstellung genommen. Foto: Ing. Erwin Rössler. Die Soldaten und auch die Traditionsvereine in ihren historischen Uniformen haben bereits Aufstellung genommen. Foto: Ing. Erwin Rössler. Die Soldaten und auch die Traditionsvereine in ihren historischen Uniformen haben bereits Aufstellung genommen. Foto: Ing. Erwin Rössler.
Bezirksvorsteher Norbert Scheed und Vizebürgermeister Dr. Michael Ludwig beim Abschreiten der Ehrenformation. Foto: Ing. Erwin Rössler. Bezirksvorsteher Norbert Scheed und Vizebürgermeister Dr. Michael Ludwig beim Abschreiten der Ehrenformation. Foto: Ing. Erwin Rössler. Jetzt beginnt das Hochziehen der Österreichischen Fahne und damit fängt die eigentliche Angelobung an. Foto: Ing. Erwin Rössler. Jetzt beginnt das Hochziehen der Österreichischen Fahne und damit fängt die eigentliche Angelobung an. Foto: Ing. Erwin Rössler. Jetzt beginnt das Hochziehen der Österreichischen Fahne und damit fängt die eigentliche Angelobung an. Foto: Ing. Erwin Rössler. Jetzt beginnt das Hochziehen der Österreichischen Fahne und damit fängt die eigentliche Angelobung an. Foto: Ing. Erwin Rössler.
Jetzt beginnt das Hochziehen der Österreichischen Fahne und damit fängt die eigentliche Angelobung an. Foto: Ing. Erwin Rössler. Jetzt beginnt das Hochziehen der Österreichischen Fahne und damit fängt die eigentliche Angelobung an. Foto: Ing. Erwin Rössler. Jetzt beginnt das Hochziehen der Österreichischen Fahne und damit fängt die eigentliche Angelobung an. Foto: Ing. Erwin Rössler. Jetzt beginnt das Hochziehen der Österreichischen Fahne und damit fängt die eigentliche Angelobung an. Foto: Ing. Erwin Rössler. Das Hochziehen der Österreichischen Fahne ist beendet und damit fängt die eigentliche Angelobung an. Foto: Ing. Erwin Rössler. Soldaten der Garde waren ebenfalls bei der Angelobung dabei. Man erkennt diese an ihren prächtigen Uniformen. Foto: Ing. Erwin Rössler.
Der Sonnenuntergang über dem ehemaligen Flugfeld Aspern war bei dieser Veranstaltung ganz besonders schön. Foto: Ing. Erwin Rössler. Der Sonnenuntergang über dem ehemaligen Flugfeld Aspern war bei dieser Veranstaltung ganz besonders schön. Foto: Ing. Erwin Rössler. Der Sonnenuntergang über dem ehemaligen Flugfeld Aspern war bei dieser Veranstaltung ganz besonders schön. Foto: Ing. Erwin Rössler. Der Sonnenuntergang über dem ehemaligen Flugfeld Aspern war bei dieser Veranstaltung ganz besonders schön. Foto: Ing. Erwin Rössler. Der Sonnenuntergang über dem ehemaligen Flugfeld Aspern war bei dieser Veranstaltung ganz besonders schön. Foto: Ing. Erwin Rössler. Die Angelobung wurde während der gesamten Dauer durch die Militärmusik musikalisch begleitet. Foto: Ing. Erwin Rössler.
Beim Aufsagen der Gelöbnisformel war es bereits dunkel, daher wurden an die Soldaten Fackeln ausgegeben. Foto: Ing. Erwin Rössler. Beim Aufsagen der Gelöbnisformel war es bereits dunkel, daher wurden an die Soldaten Fackeln ausgegeben. Foto: Ing. Erwin Rössler. Beim Aufsagen der Gelöbnisformel war es bereits dunkel, daher wurden an die Soldaten Fackeln ausgegeben. Foto: Ing. Erwin Rössler. Beim Aufsagen der Gelöbnisformel war es bereits dunkel, daher wurden an die Soldaten Fackeln ausgegeben. Foto: Ing. Erwin Rössler. Die Angelobungsfeier auf dem ehemaligen Flugfeld Aspern endete mit dem großen Zapfenstreich. Foto: Ing. Erwin Rössler. Die Angelobungsfeier auf dem ehemaligen Flugfeld Aspern endete mit dem großen Zapfenstreich. Foto: Ing. Erwin Rössler.